Team 1 mit souveränem Sweep gegen Sluggers 2

Im Gegensatz zum Split beim Opening Day der Saison präsentieren sich die Feldlerchen im Rückspiel gleich von Beginn an wach und konzentriert. Durch eine solie Leistung auf beiden Seiten des Balles konnten zwei unter dem Strich wenig gefährdete Siege eingefahren werden.

1 2 3 4 5 6 7 R H E
Berlin Skylarks 0 0 0 2 2 2 0 6 10 0
Berlin Sluggers 2 0 0 1 0 1 0 0 2 4 0

Spiel 1 begann offensiv im Grunde nicht schlecht - aber etwas unglücklich. Es war deutlich zu erkennen, dass aufseiten der Skylarks aggressivem Schlagen der Vorzug gegenüber Abwarten gegeben worden war. In den ersten 3 Innings endete kein At Bat mit einem Walk oder Strikeout, alle Bälle landeten entweder als Hits im Feld oder wurden (leider des öfteren) von der Sluggers-Defensive in Outs umgewandelt. Anders als im Eröffnungsspiel im Juli kam es allerdings zu keinem defensiven Zusammenbruch gleich zu Beginn. Henri Granowski ließ überhaupt keinen Zweifel daran aufkommen, dass die Sluggers trotz seiner 7 Runs im Hinspiel zu seinem Angstgegner werden könnten - in seinen 4 IP ergaben sich nur 1 einziger Punkt für die Gastgeber. Ab dem 4. Inning erholte dann auch die Skylarks-Offensive: In einer sehenswerten Rally mit 2 Aus direkt zu Beginn konnten trotzdem durch einen 2-RBI Double von Khang Mai die soeben abgegebene Führung sofort wieder erobert werden, die dann auch nicht mehr aus der Hand gegeben wurde. Die Sluggers versuchten in der Folge, mit dem Skylarks-Kryptonit Jette Lietz (Winning Pitcher im Spiel 1 des Saisonstarts) das Ruder noch herumzureißen, allerdings schien Superman zu diesem Zeitpunkt nicht mehr so anfällig zu sein: Das letzte Aus des 4. Innings konnte sie zwar noch erzielen, allerdings folgten in den nächsten beiden Innings weitere Hits, da sich die Skylarks-Hitter offenbar wesentlich besser auf ihren anderen Pitching-Stil einstellen konnten. Im 6. Inning folgte dann nach vier aufeinanderfolgenden Hits und insgesamt 4 Runs die direkte Auswechslung. Aufseiten der Skylarks brauchte es dann nur noch Closer Julius Mannel, der die die letzten 9 Aus erzielen konnte - zwar mit für seine Verhältnisse niedrigen Anzahl an K (3) und etwas mehr Mühe durch einige Walks und Hit by Pitches, aber dennoch souverän.

1 2 3 4 5 6 7 R H E
Berlin Skylarks 5 1 1 3 3 X X 13 9 3
Berlin Sluggers 2 0 0 0 1 0 X X 1 6 5

Im Laufe zweiten Spiels konnte man sich fragen, ob Ace Max Leidinger nicht das Kryptonit der Sluggers werden könnte. Nach seinem heroischen Complete Game im Hinspiel und einen Tag, nachdem er als Coach das Damenteam zum wohl höchsten und längsten Sieg der Vereinsgeschichte geführt hatte, legte er ganz cool einfach mal so ein zweites CG gegen den gleichen Gegner nach. Dieses Mal bestand zwar nicht der Druck, einem bis zu diesem Zeitpunkt völlig verkorksten Spieltag retten zu müssen - der spürbaren Konzentration auf dem Mound tat das aber keinen Abbruch. Im Grunde schien nichts so wirklich den Ablauf stören zu können - die Defensive blieb im stetigen "bend but don't break"-Modus. Error an 2B oder RF, der das 3. Aus verhindert? Kein Problem, den picken wir einfach an First Base aus. Drei aufeinanderfolgende Hits im 2. Inning? Nicht so schlimm, K und Flyout regelt. Unterm Strich also keine so dominante Vorstellung wie im Hinspiel - betrachtet man aber die Hauptaufgabe eines Pitchers, nämlich Punkte zu verhindern, so kann man nur zu dem Schluss kommen: Erfolgreich abgeschlossen.

Doch damit hören die Parallelen noch nicht auf: Auch in diesem Spiel konnte sich Max offensiv auf einen wahren Ausbruch seitens seiner Schlagleute verlassen, die wiederum in jedem Inning mindestens einen Punkt vorlegten und damit den zu keinem Zeitpunkt gefährdeten Sieg klarmachten. Besonders hervorzuheben ist hier Jorge "the Cuban Missile" Carbonell Rodriguez, der es in Spiel 2 schaffte, seinem für seine Verhältnisse langen Slump mit einem 3-Hit-Spiel emphatisch zu Ende zu bringen. Nach 5 Innings war auch hier wieder aufgrund der 10-Run-Rule vorzeitig Schluss und die Skylarks hatten den nächsten Sweep der Saison gegen die Rivalen aus Neukölln in der Tasche.

Ausblick

Nach dem Rückzug der Magdeburg Poor Pigs und den damit verbundenen 4 kampflosen Siegen am grünen Tisch stehen die Skylarks damit bei 9:1 und komfortabel an erster Stelle in der Tabelle der Verbandsliga Baseball des BSVBB/MBSV. Das für diese Woche angesetzte Spiel gegen die Domstädter muss nun leider entfallen, weswegen das nächste Spiel von Team 1 erst am 5.9.2021 um 12 Uhr sein wird, wenn man auswärts in der Sportanlage Rennbahnstraße zum DH-Rückspiel gegen die Berlin Roadrunners antritt. Für dieses Wochenende freuen sich aber die Teams 2, 3 und 4 sowie unser Schülernachwuchs bei ihren Spielen über Unterstützung. Alle Daten und Startzeiten dafür sind hier zu finden.

Spielpläne und Tabellen

Unsere Seite befindet sich noch im Aufbau. Später findet ihr hier sämtliche Spielpläne und aktuelle Tabellen für alle unsere Teams. In der Zwischenzeit könnt ihr alle Informationen dazu im Gamecenter des BSVBB finden.

Teamshops

Im Team Shop unseres Trikotherstellers Diamond Pride findet ihr die offizielle On-Field-Kollektion. Der Verein ist hierbei nicht als Verkäufer tätig, sondern stellt nur die Designs zur Verfügung.
Im Merch Shop findet ihr eine sehr große Auswahl an Skylarks-Merchandise zum kleinen Preis. Der Verein ist hierbei nicht als Verkäufer tätig, sondern stellt nur die Designs zur Verfügung.

Unsere Partner